Menü Mobile Icon

Schwedenspeicher

Segel, Salz und Silberlinge

Seehandel in der Hansezeit
14.04.–12.08.2018

Stade ist eine alte Hansestadt, die durch den Unternehmungsgeist und das kaufmännische Geschick ihrer Bürger in der Hansezeit zu Bedeutung und Wohlstand gekommen ist. Die große Dauerausstellung im 1. Obergeschoss des Museums Schwedenspeicher erzählt von dieser Zeit.

Diese Erzählung wird nun ergänzt durch eine Sonderausstellung zum Seehandel der Hansezeit mit einer historischen Spielkulisse, die besonders Kinder und ihre Familien zur einer spannenden Schiffsreise auf einer mittelalterlichen Hansekogge einlädt.
Die Kogge selbst besteht aus mehreren begehbaren Rumpfelementen voller Informationen und Angebote zum Mitmachen.Gemeinsam mit anderen interaktiven Stationen bilden sie einen großen dreidimensionalen Spielplan. Dort müssen die Gefahren einer Seereise zur Hansezeit spielerisch bestanden werden, bevor im Zielhafen endgültig geklärt wird, ob sich die Fahrt gelohnt hat.

Die Spielidee: Wir begleiten den erfahrenen Kapitän und Kaufmann Matthias Vredesteen und seine bunt zusammengewürfelte Mannschaft auf dem Weg in ein entferntes Hansekontor. Eine gefährliche Reise, auf der man viel Geld verdienen, aber auch viele Silberlinge verlieren kann, vielleicht sogar den gesamten Einsatz. Piraten, Untiefen, Kornkäfer und Würfelpech, Fehler beim Laden und Navigieren sind die großen Risiken unserer Fahrt. Aber mit Geschick und Glück winkt großer Gewinn.

Ein buntes Fahrten- und Rechnungsbuch begleitet uns auf der Reise und führt uns zu den verschiedenen Stationen, an denen Aufgaben zu lösen und Entscheidungen zu treffen sind. Am Schluss wird abgerechnet. Wer die meisten Silberlinge in seinem Beutel hat, ist Sieger.

Dieses Spiel kann jeder einmal ausprobieren. Spannender aber wird es, wenn Einzelne oder Gruppen gegeneinander antreten, (Groß)eltern gegen Kinder und Enkel, Geschwister, Freunde und Freundinnen. Übrigens auch eine tolle Idee für einen Kindergeburtstag, wenn kleine Teams um den größten Gewinn kämpfen.

Daneben gibt es aber auch viele andere Aktivitäten, bei denen es weniger um Risiko und Gewinn geht, sondern um Kreativität und Bastelspaß. Wir können uns als Kaufmann oder „schepher“ (Kapitän) verkleiden, uns Seeungeheuer ausdenken und zum Leben erwecken, Münzen fälschen, Wappen entwerfen, Kornkäfer und Ratten entdecken, mithilfe unserer Erzählwürfel Geschichten aus der gefahrvollen Welt der Hanse-Kaufleute und Hanse-Kapitäne erfinden, und wir können in unserer Bücherecke mehr über den Seehandel der Hansezeit erfahren.

Übrigens: Im Vorschiff der Hansekogge findet sich dann auch noch ein gemütliches Plätzchen zum Ausruhen. Also: Auf in den Schwedenspeicher!

Die Ausstellung wurde in Kooperation mit dem Deutschen Schiffahrtsmuseum Bremerhaven und dem Kinderkulturbüro Hamburg entwickelt. Ausstellungsfotos: Kerstin Schomburg

Anschauen – Ausprobieren – Entdecken – Gewinnen – Spaß haben


Kindergeburtstag zur Ausstellung

Auf gefährlicher Fahrt – Böse Winde, tückische Sandbänke, beutehungrige Piraten. Das sind nur einige der Risiken, die ein reisender Hansekaufmann auf sich nimmt, wenn am Ende der Fahrt gutes Geld winkt. Auf unserem Kindergeburtstag treten wir als Teams gegeneinander an, um den höchsten Gewinn zu kassieren. Glück, Geschick und ein bisschen Zahlenkunst brauchen wir dafür.

Für Kinder ab 8 Jahren / Dauer: 2 Std. / Kosten: 75,– €
Buchung unter 04141 79 773 50

 

INFO

Schwedenspeicher
Sidebar schließen Icon schliessen