HANSEZEIT

Hansekanne 16. Jh.

Mit der Neueröffnung des Museums wird im 1. OG des Hauses eine große Ausstellung zur Hansezeit präsentiert. Nach mehr als 20 Jahren handelt es sich um die erste Schau zu diesem Thema. Stade, im 14. Jh. eine mittelgroße Hansestadt, dient dabei immer wieder als Bezugspunkt. Dabei wird schnell deutlich, wie exemplarisch die Rolle der Schwingestadt für viele andere Hansestädte des ausgehenden Mittelalters ist.

Erleben Sie eine spannende Inszenierung, die in fünf Themenbereichen die Welt der Hanse nahebringt. Neben interaktiven Stationen und zahlreichen dreidimensionalen Grafiken, erwarten Sie ungewöhnliche großformatige Illustrationen der Künstlerin Paula Müller, die mit viel Humor und Liebe zum Detail einen ungewöhnlichen Zugang bieten. Viele der bedeutenden Exponate im 1. OG stammen wurden bei der berühmten Stader Hafengrabung 1989 geborgen.

Schwedenspeicher » Hansezeit

Schwedenspeicher

Wasser West 39
D-21682 Stade
T +49 (0) 4141 79 773 0
F +49 (0) 4141 79 773 99
info(at)museen-stade.de
www.museen-stade.de

Öffnungzeiten
Di bis Fr 10–17 Uhr
Sa und So 10–18 Uhr

Öffentliche Führungen

Sonntag 16 Uhr: Ausstellungsrundgang
10€ inkl. Eintritt

Eintrittspreise

Museen Stade Ticket - ein Preis, drei Museen
Tages-Ticket 8€ | Sozialtarif 4€
3 Tages-Ticket 12€ | Sozialtarif 6€
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei

   © 2016 Museen Stade