QR CODES an Baudenkmalen in Stade

Bereits seit mehreren Jahren sind einige Baudenkmale in Stade mit einem besonderen roten Schild gekennzeichnet. Mit einem Plan und einem Infoblatt der Touristinformation konnte ein Rundgang unternommen werden.

Nun wurden die Informationen ergänzt und aktualisiert. Die Museen Stade bieten jetzt gemeinsam mit der Baudenkmalpflege der Hansestadt Stade, gefördert durch die lokalen Sparkassen und die VGH-Versicherung, einen zusätzlichen Service an.

Über ein kleines Aluminiumschild in der Größe der bisherigen Denkmalschilder (10x10cm), auf das ein sogenannter QR-Code (QR=Quick Response) aufgedruckt ist, haben Touristen mit einem internetfähigen Smartphone oder Handy mit integrierter Kamera die Möglichkeit, Informationen zu dem Gebäude auf ihrem Gerät zu lesen.
Alle Informationen zu den Denkmalen wurden dazu noch einmal überarbeitet und auf den neusten Stand gebracht. Auch zukünftig können die Informationen immer aktualisiert werden, ohne dass die Schilder erneuert werden müssen, denn es handelt sich bei den aufgerufenen Seiten um Seiten im Internet, die von den Museen Stade verwaltet werden.

Die Informationen zu den Gebäuden sind auch am Computer über das Internet abrufbar:

http://stadtgeschichte.museen-stade.de

Hier sind die Informationen in eine Darstellung der unterschiedlichen Epochen der Stadtgeschichte eingebunden. Dieses Angebot ist auch im Museum selbst auf besonderen Medientischen abrufbar.

Die QR-Code Version ist wiederum für die Darstellung auf mobilen Endgeräten optimiert und beinhaltet auch eine Karte mit GPS-Anbindung, sodass der Nutzer sehen kann, wo weitere Gebäude in der Nähe liegen, die ebenfalls eine entsprechende Beschilderung haben.
Wir hoffen, damit ein modernes und attraktives Angebot für die Besucher der historischen Altstadt geschaffen zu haben, das gleichzeitig sehr dezent ist und einfach aktualisiert werden kann, ohne dass hierfür weitere Installationen an den Bauten nötig sind.

Ein Projekt der Museen Stade in Kooperation mit der Hansestadt Stade, gefördert durch den Verein zur Erhaltung stadtgeschichtlich bedeutsamer Gebäude und Einrichtungen zur unmittelbaren Förderung von Kunst und Kultur und zur Förderung der Heimatpflege und Heimatkunde in der Stadt Stade e.V., finanziert durch:

QR-Codes an Baudenkmalen

Aktuelle Woche

29. Januar 2017 | 15:30 Uhr
Kunsthaus: Öffentliche Führung

20. September 2017 | 17:30 Uhr
Kunsthaus: After-Work-Führung

22. September 2017 | 17:00 Uhr
Kunsthaus: Kunstgespräch im Goebencafé

24. September 2017 | 11:00 Uhr
Freilichtmuseum: Inselmarkt

24. September 2017 | 13:00 Uhr
Freilichtmuseum: Sonderführung Inselmarkt

24. September 2017 | 15:00 Uhr
Kunsthaus: Öffentliche Führung

24. September 2017 | 15:00 Uhr
Freilichtmuseum: Sonderführung Inselmarkt

Ajax-Loader-Image

Bildung und Vermittlung

Angebote der Museumspädagogik

Freunde der Museen Stade

Werden Sie Mitglied in unserem Freundeskreis

 

   © 2016 Museen Stade